ROCK Am Wald - Das Festival - Highlight in der Region Nordbaden
1

Herzlich Willkommen bei ROCK Am Wald

ROCK Am Wald kehrt zurück,

Festival mit Neustart nach Corona-Zwangspause.


Drei lange Jahre fehlte ein lieb gewonnenes Sommer-Event: 2019 fand ROCK Am Wald zum letzten Mal statt, bevor das Coronavirus den Ton abdrehte. Jetzt feiert die traditionsreiche Veranstaltung in Eggenstein ihr Comeback. Am 12. und 13. August geht es auf dem Gelände des FC Alemannia am Hardtwald wieder äußerst rockig zu.


Die Zwangspause nutzte das Orga-Team zu einigen Anpassungen, aber das erfolgreiche Grundkonzept des 2002 erstmals ausgerichteten Festivals bleibt: handgemachte, ehrliche Rockmusik unter professionellen Bedingungen bei Bühnen-, Licht- und Soundtechnik in Verbindung mit dem typisch „mediterranen“ Flair auf dem Sportgelände. Auch in diesem Jahr wartet auf die Besucher ein abwechslungsreiches Line-Up.

Freitag, 12.8.

Traditionell eröffnen die DEAD FLOWERS die Festivitäten, so auch in diesem Jahr. Dylan, Cash, Stones, Zeppelin, dazu eine Prise Chicago Blues und reichlich Südstaaten-Würze…fertig ist der lässig-swingende Bandgroove der Herren um RAW-Urgestein Dieter „Planer“ Reuter, mit dem sie sich über viele Jahre einen festen Platz in der regionalen Szene erspielt haben.

Im Anschluss huldigen RECKLESS einem ganz Großen. Nummer-Eins-Hits in über 30 Ländern, mehr als 100 Millionen verkaufte Tonträger, Ohrwürmer für die Ewigkeit – das alles kann Bryan Adams für sich verbuchen. Die Tribute Band bringt das Werk des sympathischen Kanadiers locker und spaßtechnisch hoch ansteckend auf die Bühne. Summer of `69 im Summer of `22 am Hardtwald!

Stachelfrisur und Nieten, damit konnte man in den 80ern durchaus weit kommen. Billy Idol hat es bis an die Spitze geschafft und viele glorreiche Songs zwischen lässigem Pop und rotziger Punk-Attitüde in die Welt gesetzt. Zum Ende des ersten Festivaltags bauen IDOLIZED der Ikone ein beeindruckendes Denkmal: intensiv, authentisch und mit viel Rock’n‘Roll-Party.

Samstag, 13.8.

Am zweiten Tag bringen CAPTAIN SUPERSPORT die rockige Party sofort auf Touren. Ganz gleich, ob Eigenkompositionen mit Einschlägen aus Punk, Indie und Alternative oder erlesene Cover-Nummern: Die Energie und Spielfreude der Jungs aus Stutensee steckt einfach an und wird dem offiziellen Bandmotto mehr als gerecht: Don’t fasten your seatbelts – they won’t save you! 

Eine ganz eigene Sicht auf den Blues hat die texanisch-niederländische Paarung von DEDE PRIEST & JOHNNY CLARK’S OUTLAWS. Mit gewaltiger Stimme und nuanciertem Spiel auf Gitarre und Violine mischt Frontfrau Dede ein besonders nahrhaftes Roots’n’Roll-Gebräu aus Rock, Soul, Gospel, Folk und Country. Genau richtig für einen lauen Sommerabend bei ROCK Am Wald.

Wer Schlagzeug lernt, kommt am „Rosanna“-Shuffle nicht vorbei, und in Sachen optimal getimtes Gitarrensolo ist „Hold the Line“ unerreicht. INTOTOS haben den Code geknackt und gelten vielfach als bester TOTO-Tribute überhaupt. „Nice playing from everyone“ - sogar TOTO-Gitarrist Steve Lukather ist begeistert, und mit ihm sicher auch die Festivalgemeinde zum rockigen Abschluss!

Wie gehabt wartet ROCK Am Wald auch wieder mit einem vielseitigen Angebot an fester und flüssiger Nahrung aus der Foodtruck-Szene auf. Auch deswegen lohnt sich der Besuch am Hardtwald definitiv.


Beginn ist an beiden Tagen um 19 Uhr. Tickets zu 18 Euro (Tagesticket) und 33 Euro (Festivalticket) gibt es ab 11.7. im Vorverkauf bei Getränke Schäfer und Schreibwaren Geigle in Eggenstein.

Herzliche Grüße.

ORGA-TEAM - ROCK Am Wald

 
 
 

Premium Partner

 

Home | Impressum | Datenschutz


ROCK Am Wald - is sponsored & powered by 3iMedia and Weblication